Überstundenantrag als Workflow – wie langweilig...

Erstellt von Artur Habel, Prokurist und Vertriebsleiter, agentbase AG
Artur Habel, Prokurist und Vertriebsleiter der agentbase AG

Finden Sie das auch? Dann lesen Sie bitte nicht weiter!

Sie haben dann bereits alle Papier- und Excel-basierten Anträge durch IT-Lösungen automatisiert. Sie gehen jetzt innovativere Themen wie Chatbots für Fragen der Mitarbeiter/innen an und lassen sich durch Kognition im Bewerbermanagement unterstützen.

Sie haben bereits die digitale Akte im Personalwesen, reibungslose Abläufe und volle Transparenz.

Und was ist mit dem Rest?

Alle anderen leben weiter mit den Defiziten in der Personalarbeit. Sie sind überrascht, wenn neue Mitarbeiter/innen ihren Arbeitsplatz unvollständig vorfinden. Ob es um Arbeitsgeräte, Zugangsberechtigungen oder einem Einarbeitungsplan geht spielt dabei eigentlich keine Rolle.

Leider fängt der Unmut bei den Mitarbeiter/innen  meist bei den Kleinigkeiten an. Und damit sind wir beim Überstunden- und Urlaubsantrag.
Aber das ist ja langweilig…;-)

Falls das Thema Überstundenantrag für Sie doch nicht langweilig ist, sprechen Sie mich bitte an: Per E-Mail oder rufen Sie mich gerne direkt an +49 5251 547 2615. Ich freue mich auf Ihre Nachricht.