DSGVO ist eine Chance – auch für den Vertrieb!

Erstellt von Artur Habel, Prokurist und Vertriebsleiter, agentbase AG
Artur Habel, Prokurist und Vertriebsleiter der agentbase AG

Was habe ich nicht auch geschimpft… von wegen Vertrieb 4.0 - zurück in die Vertriebssteinzeit, wie in meinen Anfangszeiten, wo ist das gelbe Telefonbuch, wie soll es denn nun weiter gehen…

Und nun? Nun sehe auch ich die Chance in dem lästigen Vehikel DSGVO. Warum? Weil ich schon lange nicht mehr so viele Gespräche mit unseren Kontakten hatte wie in den letzten Wochen. Und das aufgrund der DSGVO.

Wir haben, wie viele Unternehmen, unsere Newsletter-Empfänger noch einmal angeschrieben, um ihr Interesse an unseren Informationen indirekt zu hinterfragen. Das hat allerdings nicht die von uns gewünschte bzw. erwartete Resonanz gebracht. Im Gegenteil, zwei Drittel aller unserer Kontakte haben nicht reagiert.
 

Und da wurde ich neugierig. Warum ist dem so? Was sind die Beweggründe? Kennen wir denn unsere Interessenten und ihre Wünsche bzw. Notwendigkeiten? Wo können wir unseren Beitrag zu ihrem Erfolg leisten?

Also griff ich zum Telefonhörer. Und erlebte erstaunliches. Es sind natürlich auch die Personen dabei, die mit einem „Wenn ich nicht reagiert habe, dann ist das meine Antwort“ reagieren. Aber auch die wirklich Ehrlichen, die zugaben, dass sie schon immer alle Newsletter mit einem Agenten sonst wohin lenkten, um der Flut überhaupt gerecht zu werden. Auch unsere Mails sind bei den anderen täglichen 150 Newslettern gelandet. Logische Frage die mich dann umtreibt: Und wie kommen Sie dann zu Informationen über Veranstaltungen, Lösungen und Herstellern? Die Antwort: Unsere Kunden wissen ja Bescheid, dass es uns gibt und wo sie uns finden. Ok, das muss ich dann so hinnehmen.

Andere wiederum fragten erstaunt nach, ob ich – als Vertriebsleiter – wirklich nur deswegen anrufe? Ja! Der Kontakt ist mir so wichtig, dass ich zumindest wissen möchte, warum der Newsletter nicht mehr abonniert wird. Daraus entwickeln sich oft großartige Gespräche, ich lerne meine Kontakte neu kennen und erfahre wo sie gerade stehen. Und umgekehrt wissen diese es zu schätzen, dass wir uns wirklich um sie bemühen. Ebenso lernt man in den Gesprächen dann auch die Kümmerer kennen, bspw. eine Assistentin, die wirklich nachhakt und sich dann wieder bei uns zurück meldet, ob und warum oder warum eben nicht der Newsletter interessant ist. Das finde ich klasse!
 

DSGVO als Chance – wenn ich den Vertriebsprozess mal mit einer Bergbesteigung vergleichen darf, dann wurde ich mit diesem Gesetz dazu gezwungen, den einen richtigen Schritt nach oben zu machen. Und den gehe ich nun konsequent weiter und freue mich auf Kontakte mit ehrlichem Interesse an unseren Leistungen.

 

Sie haben Interesse an unserem Newsletter? Dann wählen Sie Ihr Interessensgebiet und melden Sie sich an: www.agentbase.de/Newsletter Eine Abmeldung ist selbstverständlich jederzeit möglich.

Das Thema DSGVO ist auch in Ihrem Unternehmen allzeit gegenwärtig? Wir unterstützen Sie durch die Automatisierung Ihrer DSGVO-Prozesse: www.agentbase.de/dsgvo